Feuerwehr der Seegemeinden | Verbundsübung Atemschutz, Zug Rigi & Sanität
18175
post-template-default,single,single-post,postid-18175,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-9.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
 

Verbundsübung Atemschutz, Zug Rigi & Sanität

Verbundsübung Atemschutz, Zug Rigi & Sanität

Am 23. August 2017 fand auf Rigi Kaltbad eine Verbundsübung der Feuerwehr der Seegemeinden statt.

Das Szenario lautete: Brandmeldeanlage ausgelöst, Hotel Kaltbad, ein optischer Melder im UG löste den Alarm aus.
Der Zug Rigi rückte aus und und führte sofort zwei Rettungen über die Balkone aus. Da das EG bereits voll mit Rauch war, wurde der Atemschutz und die Sanität aufgeboten. Bereits 30 Minuten nach der Alarmmeldung traf das TLF mit dem Atemschutz auf Rigi Kaltbad ein. Sechs weitere Personen wurden aus dem Rauch gerettet. Gemeinsam bewältigten wir das Ereignis.

Es war eine sehr gelungene Übung die die Einsatzkräfte aber stark forderte. Speziellen Dank gilt der Rigi Bahnen, dem Hotel Kaltbad sowie dem Theater Weggis welches uns mit vier Figuranten tatkräftig unterstütze.

[print_gllr id=18167]